© CC Foto:M. Kunz wikimedia commons

CC Foto:M. Kunz wikimedia commons

Hl. Mathilde

Namenstag: Mathilde, Eva, Evelyn, Konrad, Gottfried

Mathilde, die zweite Gemahlin Heinrichs I und Urenkelin des Sachsenherzogs Widukind, im Kloster Herford erzogen, erschien schon den Zeitgenossen als „Frau von wunderbarer Heiligkeit“ (Widukind von Corvey).

Von ihren fünf Kindern wurde Otto Kaiser, Bruno Erzbischof von Köln und Heinrich Herzog von Bayern. Mehrere Stifte und Klöster haben die Heilige zur Gründerin. Gestorben am 14. März 968 in Quedlinburg; Grab in der dortigen Schlosskirche.



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK